Blues Session mit Gitarrengewitter

31. Dezember 2018
By
image_pdfimage_print

Foto: (vl)Philipp Graf, Boris Keiser, Melody Jäger, Christian Seibel, Matthias Rauth, Katz Graf (Andreas Koch)

Hauenstein. Am 23.12. steppte im Fabrik Cafe Hauenstein der Bär. Zum 5. Mal richteten Katz & Philipp Graf die Hauensteiner Blues Session aus, zu der aus ganz Süddeutschland begeisterte Musiker und Zuschauer anrückten. Mit insgesamt 55 Mitwirkenden, darunter Legenden wie Michael Wack aus Zweibrücken, Wolle Sing aus Heidelberg  und Timo Gross aus Bad Bergzabern zeigten die Musiker , was Musik bewirken kann. Besonders beeindruckend war die Stimme Sabine „Sudha“ Massings, die zu den wahren Größen der Kaiserslauterer Szene gehört. Aus Darmstadt war der legendäre Boogie Man angereist um eine wahre Celebration of the Blues geben zu können. Die Disco Horns der Hauensteiner Dorfdisco rundeten das Orchester mit Saxophon und Trompete ab. 

Das Niveau dieser Blues Session ist unvergleichlich – sie ist nicht nur die größte ihrer Art in der Pfalz, auch sind die Songs mitreißend hochwertig gespielt und das von Musikern die sich meist gar nicht kennen. Wie jedes Jahr platze das Fabrik Cafe  durch ca. 200 Zuhörer aus allen Nähten und verwandelte sich dank Gitarrengewitter in einen brodelnden Tanzkessel. 
Gut zu wissen, dass es die  nächste Blues Session am 23.12.2019 geben wird – ein echtes Erlebnis. 
Strafbarer Schuhtausch
Hauenstein (ots) - Eine 21-jährige Frau aus Pirmasens fuhr mit der Bahn nach Hauenstein und begab sich auf der Schuhmeile in ein Schuhgeschäft. Dort tauschte sie ihr bisheriges Schuhwerk in ein paar neue Badeschuhe und nahm zusätzlich ein paar Flipflops an sich. Anschließend verließ sie das Geschäft ohne zu bezahlen. Aufmerksame Angestellte hatten die Frau allerdings bei der Tatausführung beobachtet und bis zum Bahnhof Hauenstein verfolgt. Dort konnte sie bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Die Frau war der Polizei bereits einschlägig bekannt. Sie stand zudem unter deutlichem Alkoholeinfluss. (Polizeidirektion Pirmasens)

Anzeige

Fahrerlaubnisklasse reicht nicht aus
Dahn-Reichenbach (ots) - Am Montagnachmittag wurde ein 25-jährigerFahrzeugführer aus der Verbandsgemeinde Rodalben kontrolliert, der mit seinem Mercedes-Sprinter auf der B 427 einen nicht zugelassenen Pkw Audi abschleppte. Da für das Schleppen keine Genehmigung der Kreisverwaltung vorlag und kein erlaubnisbefreiender Grund, wie beispielsweise eine Fahrzeugpanne, zu erkennen war, wurde die Weiterfahrt untersagt. Zum Führen des vorliegenden Gespanns war die Fahrerlaubnis Klasse C1E erforderlich, der Fahrzeugführer ist aber lediglich in Besitz der Klasse B. Zudem bestand war das geschleppte Fahrzeug weder zugelassen noch versichert. Auf den jungen Mann kommennun Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicher-ungsgesetz zu. (Polizeidirektion Pirmasens)
Beim Einkauf bestohlen
Dahn-Reichenbach (ots) - Während eine 87-jährige Geschädigte am Montag zwischen 11.40 und 12.00 Uhr in einem Discounter ihre Einkäufe erledigte, entwendete ein bislang unbekannter Täter in einem unachtsamen Moment aus der durch die Geschädigte über der Schulter getragenen Umhängetasche einen Geldbeutel mit Bargeld und Scheckkarten. Personen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 06391-9160 mit der Polizei Dahn in Verbindung zu setzen. (Polizeidirektion Pirmasens)