Pfälzer Waldverein hat Raymund Burkhard als Vorsitzender bestädigt

9. August 2021
By
image_pdfimage_print

Foto: Der PWV-Vorsitzende Raymund Burkhard (2.v.l) und sein Stellvertreter Johannes Scheib (rechts) ehrten (v.l.) Ruth Köstner, Veronika Naser, Markus und Ulrike Bock und Agnes Seibel. (ran)

HAUENSTEIN. Bei der Jahreshauptversammlung des PWV Hauenstein wurden Raymund Burkhard als Vorsitzender und Johannes Scheib als sein Stellvertreter einstimmig bestätigt. Beide erklärten aber wie der wiedergewählte Seniorenwart Hermann Landau, dass sie nach der nun beginnenden Amtszeit nicht mehr zur Verfügung stehen werden. In ihren Ämtern ebenfalls bestätigt wurden Rechner Markus Johann, Wanderwart Michael Keiser, Markierungs- und Wegewart Peter Schwierzina und Wirtschaftswart Hans Barthelmes. Neu im Vorstand sind Schriftführerin Anna Scheib, Familienwartin Esther Keiser, Naturschutzwartin Vera Klemm und Hüttenwartin Anita Galucci. Zu Kassenprüferinnen wurden Ilse Keller und Helga Klein bestellt.

Im Rahmen der Versammlung im Bürgerhaus wurden folgende Mitglieder (zum Teil in Abwesenheit) mit Präsent und Urkunde geehrt: Seit 70 Jahren ist Liesel Schilling Mitglied des PWV, seit 50 Jahren sind Markus und Ulrike Bock (Dahn), Otto Bold, Marlene Geiger, Inge und Werner Hertel, Ruth Köstner, Veronika Naser, Theresia Pohl, Agnes Seibel, Erika Seibel dabei. Für 40-jährige Mitgliedschaft dankte der Verein Franz Bayerl (Karlsruhe), Ilse und Manfred Daum (Herxheim), Elli Keller, Paul und Rita Schöffel, Thomas Schurig und für 25-jährige Mitgliedschaft Edeltraud und Gerhard Erny (Mannheim), Karl Treiber (Engstingen), Margit Feith, Liesel und Philipp Hüther, Dieter Memmer, Dieter Weißler, Elisabeth Wieser.

 

Verkehrsunfall mit Personenschaden – Frontalzusammenstoß zwischen Pkw und Lkw
Hinterweidenthal, B10 Höhe Katharinenhof (ots) - Am Montag, den 06.12.2021 gegen 19:30 Uhr ereignete sich auf der B10, Pirmasens - Landau, Höhe des ehemaligen Katharinenhofs ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Sattelzugkombination. Ersten Ermittlungen zufolge befuhr der 52-jährige Fahrer aus dem Saarpfalz-Kreis mit seinem Ford Focus die B10 von Pirmasens kommend in Richtung Landau. Am Beginn der zweispurigen Richtungsfahrbahn kam er nach einer Linkskurve aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenspur und kollidierte dort frontal mit einer entgegenkommenden Sattelzugkombination, geführt von einem 50-jährigen Mann, ebenfalls aus dem Saarpfalz-Kreis. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw in die Böschung geschleudert. Der Führer des Pkw war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Freiwillige Feuerwehr Hauenstein geborgen werden. Der Pkw-Fahrer wurde schwerstverletzt, der Lkw-Fahrer leichtverletzt. Beide Männer wurden durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in die umliegenden Krankenhäuser verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die vorerst geschätzte Sachschadenshöhe dürfte sich bei 40000 Euro befinden. Zur Rekonstruktion des Unfalles wurde ein Unfallgutachter hinzugezogen. Die B10 war für die Zeit der Unfallaufnahme für fünfeinhalb Stunden vollgesperrt. Die Straßenmeistereien Dahn und Annweiler leiteten den Verkehr weiträumig um./pidn (Polizeidirektion Pirmasens)