Das erste Gebäude im Interkommunalen Gewerbegebiet Wilgartswiesen / Hauenstein bald fertig

11. August 2021
By
image_pdfimage_print

Foto: Nicht zu übersehen, wer hier baut: Während sich das künftige Verteilzentrum der Post im Interkommunalen Baugebiet Wilgartswiesen / Hauenstein bereits im auffallenden Postgelb präsentiert, hat die Verbadsversammlung am Donnerstag rund zwei Drittel der Flächen an weitere Interessanten vergeben. (ran)

HAUENSTEIN. Das erste Gebäude im Interkommunalen Gewerbegebiet Wilgartswiesen / Hauenstein sieht bereits seiner Vollendung entgegensieht. Wie aber geht es nun weiter? Am Donnerstagabend hat die Vertreterversammlung des Zweckverbandes in einer nicht öffentlichen Sitzung rund zwei Drittel der Bauflächen an Interessenten vergeben. Das teilte Verbandsvorsteher Michael Zimmerman auf Anfrage mit.

Namen und Branche der jetzt zum Zug Gekommenen wollte Zimmermann nicht nennen. Es handle sich aber um ein Mix aus Handwerk, produzierendem Gewerbe und Dienstleistungsunternehmen, die sowohl aus der VG Hauenstein als auch aus dem weiteren Umkreis kämen. Die Unternehmen werden nun angeschrieben, ob sie die Zuteilung durch die Versammlung in der vorgesehenen Form annehmen. Unter Umständen sind dann für einzelne Betriebe auch noch Tiefbauarbeiten für die Ver- und Entsorgungsleitungen durchzuführen. Im September werde der Zweckverband eine neue Vergaberunde durchführen: „Interessenten für das letzte Drittel des Geländes sind vorhanden“, sagte Zimmermann.

Derweil wächst in dem Gewerbegebiet als erster Bau auf einem 4700 Quadratmeter großen Grundstück das im charakteristischen Postgelb gehaltene Brief- und Paketverteilzentrum der Deutschen Post seiner Vollendung entgegen. Es fügt die bisherigen Verteilzentren Annweiler und Hauenstein zusammen.  Hier werden in absehbarer Zeit rund 35 Postbedienstete Briefsendungen, die aus dem Briefzentrum Karlsruhe angeliefert werden, und Pakete, die aus Bruchsal kommen, bearbeiten. Sie werden für die Zustellung an die Adressaten fertiggemacht und schließlich zum überwiegenden Teil von „Verbundzustellern“, die sowohl Brief- als auch Paketpost ausliefern, zugestellt.

Wie die Post mitgeteilt hatte, umfasst der Neubau eine Nutzfläche von 786 Quadratmetern. Der „Betriebsfläche Brief“ stünden 275 Quadratmeter zur Verfügung, der „Betriebsfläche Paket“ 379 Quadratmeter, auf der wöchentlich rund 7500 Paketsendungen bearbeitet werden. Zu den insgesamt also 654 Quadratmeter großen Betriebsflächen kommen weitere 132 Quadratmeter, die für Umkleideräume, einen Multifunktionsraum und weitere Sozialräume genutzt werden. Dem Neubau ist eine großes asphaltiertes Areal mit überdachten Parkflächen für die Postfahrzeuge vorgelagert. Über die Höhe der Investitionen wollte die Post keine Auskunft geben. (ran)

Information zur Waldbestattung im RuheForst

Am Sonntag, 3. Oktober 2021 findet im RuheForst® Südpfälzer Bergland Wilgartswiesen eine kostenlose, etwa einstündige Führung statt, bei der sich Interessierte über die Möglichkeiten der Waldbestattung im RuheForst informieren können.

Treffpunkt: 10.00 Uhr am Parkplatz „RuheForst“.
Anfahrt: B 10, Abfahrt Wilgartswiesen/ Hermersbergerhof, ca. 3 km auf der K 56 Richtung Hermersbergerhof bis zum Hinweisschild „RuheForst“ links.

Weitere Termine in 2021, jeweils um 10.00 Uhr:

So 31. Oktober/
So 7. November/
So 5. Dezember 2021.

Kontakt: Tel. 06392 4090177 oder E-Mail info@ruheforst-suedpfaelzerbergland.de.

Anzeige

Reste - Abverkauf

Toner Canon 707 original color

1x Cyan 65,78 inkl MwSt zzgl. Versand

1x Magenta 65,78 inkl MwSt zzgl. Versand

Bahnhofstraße 75, 76846 Hauenstein

Tel.: 0 63 92 / 4 09 06 00