Das Jahresprogramm 2019 der Initiative „Kultur im Dorf“

14. Januar 2019
By
image_pdfimage_print

HAUENSTEIN. Von Pälzer Blues über italienische Evergreens, französische Chansons und englische Pop-Balladen bis hin zu Barock und Klassi, aber auch zu  auch Clownerie und Blasmusik, reicht das von Karl Bärmann, dem Macher der Reihe,  jetzt vorgelegte Jahresprogramm 2019 der Initiative „Kultur im Dorf“. Auch für das nächste Jahr  konnte wieder eine facetten- und abwechslungsreiche Veranstaltungsfolge zusammengestellt werden.

Auch 2019 gilt: Es wird kein fester Eintrittsobolus verlangt, man setzt vielmehr bei allen Veranstaltungen auf die Spendenbereitschaft der Besucher. Was im vergangenen Jahr als „Versuch“ gestartet wurde, das habe sich „durchaus bewährt“, sagt Karl Bärmann, der das Programm verantwortet und die Veranstaltungen organisiert. Der Vorschlag zu diesem Vorgehen stammte aus dem Kulturausschuss, der Gemeinderat hatte ihm einstimmig zugestimmt.

Traditionell wird das Jahresprogramm mit dem Neujahrskonzert des Musikvereins Hauenstein eröffnet, der heuer erstmals mit dem neuen Dirigenten Markus Rebehn ein Konzert bestreitet. Dirigent und Musiker haben ein abwechslungsreiches Programm aus traditioneller Blasmusik und Ausflügen in den Rock und Pop zusammengestellt, das sie am Samstag, 05. 01., im Bürgerhaus präsentieren. Bei diesem von der Sparkassenstiftung Südwestpfalz unterstützten Konzert wird auch der Nachwuchs des MVH hören lassen, was er gelernt hat.

Der Veranstaltungsreigen  wird am 16.03.2019 mit einem Konzert von  Sandra Bronder & Band fortgesetzt. Die Sängerin aus Erfweiler mit Hauensteiner Wurzeln tritt zusammen mit Janina Burger (Gesang) und Manfred Kleiner (Akkordeon, Flöte, Keyboards) auf. “Ein wunderschöner Abend mit hoher musikalischer Qualität und runden Texten zum Schmunzeln, Nachdenken und Mitdenken“, schrieb die Rheinpfalz nach ihrem letztjährigen Auftritt im Bürgerhaus, der auch heuer sowohl  Pfälzisches als auch Hochdeutsches erwarten lässt.

Zum ersten Mal kommen am 27.04.2019, 20.00 Uhr Lisa Helfer (Gesang) und Christian Fries (Piano) ins Bürgerhaus. Ihr Name steht für gefühlvolle Adaptionen der großen Klassiker des französischen Chansons, aber auch für frische Versionen von Songs aus der jungen Musikszene Frankreichs. In den Liedern geht es vor allem um Liebe, Schicksal und große Gefühle, in den Konzerten kommt aber auch das Lachen und Mitsingen nicht zu kurz.

Vor allem italienischen Songs –von Adriano Celentano etwa, von Paolo Conte, Angelo Branduardi und Zucchero- hat sich das „Trio Finale“ mit Barbara Müller (Akkordeon), Andrea Tognoli (Gesang, Bass) und Michael Wack (Gesang, Gitarre, Percussion) verschrieben: Sie spielen am 18.05.2019, 20.00 Uhr,  im Bürgerhaus die Evergreens der „Cantautori“, die an Sommer, Sonne, Meer, Pasta und Vino denken lassen.

„Klassische Musik vom Feinsten“ verspricht das Programm für  Sonntag, 23.06.2019. Um 18.00 Uhr gastiert das „Trio Sanssouci“ aus Frankenthal bei „Barock in der Alten Kirche“. „Klangfarbenzauber von Flöte, Oboe und Cembalo“ – so hat ein Rezensent die Musik von Sohee Oh (Flöte), Sigrun Meny-Petruck (Oboe) und Hans-Jürgen Thoma (Cembalo) beschrieben.

Nach der Klassik und nach einer Sommerpause geht es am 14.09.2019, 20.00 Uhr, mit Rock-, Pop- und Folksongs nicht nur aus den 60ern und 70ern und mit der Pirmasenser Formation  „2 Of Us XL“ um Klaus Reiter weiter. Das Urgestein der regionalen Bandszene präsentiert mit Freunden unter anderem Titel von Elvis Presley über die BeeGees bis hin zu Robbie Willams und Amy MC Donald.

„Rinaldo“, der Clown aus Karlsruhe, bringt Komik, Akrobatik und Fantastisches am 19.10., 20 Uhr, auf die Bürgerhaus-Bühne. „Es sind die Träume, die die Welt verändern“, sagt Rinaldo alias Reinhold Leppert. Und mit diesem Wahlspruch und mit Witz, Charme und großem Einfühlungsvermögen bringt er die Menschen zum Lachen und Staunen.

Jennifer Seubel, die Flötistin mit Hauensteiner Wurzeln, gastierte bereits mehrfach im Bürgerhaus. Diesmal steht sie am 02.11., 19 Uhr, mit dem „Aelius Trio“ aus Köln auf der Bühne und präsentiert zusammen mit Elio Herrera (Cello) und Marco Sanna (Piano) Werke  von Beethoven, Marais, Piazzolla, Villa Lobos und anderen.

Der Musikverein eröffnete das Jahr, mit dem Musikverein endet auch das Programm 2019: Er musiziert zum Abschluss des Weihnachtsmarktes in der Alten Kirche und präsentiert adventliche und weihnachtliche Weisen. (ran)

Schwerer Verkehrsunfall im Barbarossatunnel
Am 10.07.2019 befuhr eine 46-jährige PKW-Fahrerin den Barbarossatunnel bei Annweiler in Fahrtrichtung Pirmasens und geriet aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Lastkraftwagen. Hierbei wurde die Fahrzeugführerin schwer verletzt und wurde, nachdem sie von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit war, mit dem Rettungshubschrauber weiterer, ärztlicher Versorgung zugeführt. Am PKW entstand Totalschaden. Insgesamt beläuft sich die Schadenssumme auf einen niedrigen, fünfstelligen Betrag. Die Bundesstraße 10 musste im Bereich der Tunnelanlage längerfristig gesperrt werden, sodass es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam. (Polizeidirektion Landau)

Anzeige

Unfallflucht in Hauenstein
Hauenstein (ots) - Am 08.07.2019, zwischen 07:00 h und 10:00 h kam es in der Bahnhofstraße in Hauenstein zu einem Verkehrsunfall. Ein dort geparkter blauer Opel wurde von einem vorbeifahrenden Fahrzeug gestreift und erheblich beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich dann unerkannt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro zu kümmern. Aufgrund des Schadensausmaßes dürfte es sich bei dem Flüchtigen zumindest um einen kleineren Lkw handeln. Die Polizeiinspektion Dahn bittet um Zeugenhinweise unter Tel: 06391/9160 oder Email: pidahn@polizei.rlp.de. (Polizeidirektion Pirmasens)

Anzeige

Harde-inserat-320