Das Landhotel Wasgau in Hauenstein hat den Betrieb eingestellt

20. Juli 2021
By
image_pdfimage_print

HAUENSTEIN. Die Parkplätze sind leer, die Rolläden unten. Und das wird so bleiben: Das Landhotel Wasgau in der Speyerstraße in Hauenstein hat den Betrieb eingestellt und steht zum Verkauf. „Damit gehen 80 Zimmer in der Urlaubsregion Hauenstein verloren“, bedauert Sonja Spieß, die Leiterin des Tourist Info Zentrums Pfälzerwald die Schließung des Hotels unter dem Needing.

Auf der nach wie vor aufzurufenden Homepage empfiehlt sich das Hotel, das im spröden Stil der Siebzigerjahre erbaut worden war und sichtbar Renovierungsstau aufweist, als „Ferien- und Seminarhotel inmitten des Naturparks Pfälzer Wald“ und beschreibt „80 komfortable und großzügig geschnittene Zimmer“, die alle über einen Balkon verfügten und mit Dusche und WC, Kabel TV und Telefon ausgestattet seien. Zum Hotelkomplex zählen unter anderem auch ein Hallenbad, ein Restaurant und ein weiterer gastronomischer Betrieb mit Biergarten.

Die Hotelanlage auf einer Grundfläche von 5.700 Quadratmetern wird nun in dem Immobilienportal Immosky Deutschland zum Preis von 2,89 Millionen Euro angeboten. Der bisherige Inhaber, ein Hotelier aus Worms, ist auf der Suche nach einem Investor. Er hatte das Hotel 2017 zu einem „höheren sechsstelligen Betrag“ erworben, wie er damals den Kaufpreis beschrieben hatte. Wie Sonja Spieß informierte, habe er mitgeteilt, dass er in Verhandlungen mit einem möglichen Käufer sei, der das Haus als Seniorenresidenz betreiben will. Für das Objekt nennt das Portal denn auch eine mögliche „Nutzung als Hotel oder als Seniorenresidenz“ und wirbt: „Nutzen Sie das Potential!“

Eine Stellungnahme aus dem Hotel war nicht zu erhalten. Ein Anrufbeantworter ist geschaltet. Bei den einschlägigen Buchungsportalen ist das Landhotel Wasgau nach wie vor gelistet. Bei booking.com heißt es allerdings: „Leider ist es gerade nicht möglich, diese Unterkunft auf unserer Seite zu buchen“, Holiday Check zeigt zwar 88 Bilder und fast 200 oft nicht sehr schmeichelhafte Bewertungen, eine Buchung ist hier aber ebenfalls nicht möglich. Vor wenigen Wochen war das Hotel auch noch in der Rheinpfalz-Beilage „Prisma“ mit einem Sonderangebot -99 Euro für drei Nächte plus Halbpension- beworben worden.

Das Landhotel Wasgau war in den Siebzigerjahren wie andere Hotels in der Region als „Wasgauland-Hotel“ und als Abschreibungsobjekt erbaut worden und diente den Erbauern vor allem zur Steuerersparnis. Das Eigentum an Zimmern und Appartements war in zahllose Besitzerhände aufgesplittet. Erst als der Hotelunternehmer Prince Nasser 2007 das Objekt übernommen hatte und unter dem Namen „Quality Hotel Wasgau“ betrieb, gab es klare Besitzerverhältnisse, aber danach auch ständige Wechsel in den Besitz- und Betreiberstrukturen.

So erwarb es 2010 die Kölner Hotelkette Agnus, die mit unglaublich günstigen Pauschalen viele Gäste in den Wasgau lockte: Für „Schnuppertage“ mit zwei Übernachtungen mit Frühstück vom Buffet berechnete das Hotel pro Person gerade mal 49 Euro. Diese Preise zogen: Die Parkplätze vor dem Hotel waren immer gut belegt, folglich auch die Betten gut gebucht. Freilich: Mit diesen Preisen war ein Hotel nicht zu halten. Die sicher nicht Kosten deckenden Preise ließen das Hotel, das damals rund zehn Mitarbeiter beschäftigte, im September 2012 in die Insolvenz schlittern.

Das Hotel war danach einige Monate geschlossen, ehe es im März 2013 unter dem Label „Prince Hotels Collection“ seine Tätigkeit wieder aufnahm. 2015 war die Immobilie im Internet für 550.000 Euro zum Verkauf angeboten worden, der aber nicht realisiert wurde. 2017 hatte es der jetzige Besitzer übernommen, der nun nach knapp vier Jahren die Immobilie nun wieder aufgibt.

Information zur Waldbestattung im RuheForst

Am Sonntag, So 31. Oktober 2021 findet im RuheForst® Südpfälzer Bergland Wilgartswiesen eine kostenlose, etwa einstündige Führung statt, bei der sich Interessierte über die Möglichkeiten der Waldbestattung im RuheForst informieren können.

Treffpunkt: 10.00 Uhr am Parkplatz „RuheForst“.
Anfahrt: B 10, Abfahrt Wilgartswiesen/ Hermersbergerhof, ca. 3 km auf der K 56 Richtung Hermersbergerhof bis zum Hinweisschild „RuheForst“ links.

Weitere Termine in 2021, jeweils um 10.00 Uhr:


So 7. November/
So 5. Dezember 2021.

Kontakt: Tel. 06392 4090177 oder E-Mail info@ruheforst-suedpfaelzerbergland.de.

Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss
Hinterweidenthal (ots) - Am Dienstag, 12.10.2021, gegen 23.00 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Dahn einen 28-jährigen Autofahrer, der die B10 aus Richtung Landau kommend in Fahrtrichtung Pirmasens befuhr. Bei der Kontrolle konnten drogentypische Auffallerscheinungen festgestellt wer-den, weshalb die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe entnommen wurde. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet./pidn (Polizeidirektion Pirmasens)