Ehrenamtliche Helfer hatten Impfkandidaten ins Impfzentrum nach Pirmasens gefahren

13. August 2021
By
image_pdfimage_print

HAUENSTEIN. Herzliche Dankesworte und ein Präsent von Bürgermeister Patrick Weißler gab’s am Donnerstag für Sybille Mayer, Bernhard Baron, Karl Betz und Lothar Brandt. Ehrenamtlich hatte das Quartett Impfkandidaten, die auf einen Fahrdienst angewiesen waren, ins Impfzentrum nach Pirmasens gefahren und die zumeist älteren Impflinge durch die einzelnen Stationen begleitet.

Er habe einen Impuls von Wilgartswiesens Ortsbürgermeister Manfred Schoch aufgegriffen und den Fahrdienst als „schönen Einsatz für das Gemeinwohl“ über das Amtsblatt angeboten, berichtete Bürgermeister Weißler. Die rund 50 Fahrten zum Impfzentrum wurden von Sandra Schwarzmüller und Heidi Grünfelder vom Vorzimmer koordiniert und konnten von den Ehrenamtlern mit einem Dienstfahrzeug der VG durchgeführt werden.

Karl Betz berichtete davon, dass er auf den Touren sehr viel Dankbarkeit erfahren habe. Gerade die Älteren seien vor dem Pieks in dem großen, unbekannten Impfzentrum doch sehr aufgeregt gewesen, erzählte Betz. Und Sybille Mayer ergänzte, dass die Männer und Frauen die Begleitung durch den für manchen doch unübersichtlichen Prozess und die Hilfestellung gerne angenommen hätten. Bernhard Baron sah in dem Fahrdienst eine „schöne Gelegenheit, in dieser Pandemiezeit zu helfen und etwas für Mitmenschen zu tun“, wie er seine Motivation erläuterte. Wie Lothar Brandt berichtete er von einer „total positiven Resonanz auf ein dringend notwendiges Angebot“.

Eine Anregung an die Verantwortlichen des Impfzentrums hatten die Fahrer parat: Gerade bei den frühen Impfterminen um 8 Uhr hätten sich lange Schlangen im Freien gebildet. Das sei für manche ältere Person bei manchmal langen Wartezeiten, bei morgendlicher Kühle und ohne Sitzgelegenheit eine „Zumutung“ gewesen. Hier müsse man organisatorisch Abhilfe schaffen.

Information zur Waldbestattung im RuheForst

Am Sonntag, 3. Oktober 2021 findet im RuheForst® Südpfälzer Bergland Wilgartswiesen eine kostenlose, etwa einstündige Führung statt, bei der sich Interessierte über die Möglichkeiten der Waldbestattung im RuheForst informieren können.

Treffpunkt: 10.00 Uhr am Parkplatz „RuheForst“.
Anfahrt: B 10, Abfahrt Wilgartswiesen/ Hermersbergerhof, ca. 3 km auf der K 56 Richtung Hermersbergerhof bis zum Hinweisschild „RuheForst“ links.

Weitere Termine in 2021, jeweils um 10.00 Uhr:

So 31. Oktober/
So 7. November/
So 5. Dezember 2021.

Kontakt: Tel. 06392 4090177 oder E-Mail info@ruheforst-suedpfaelzerbergland.de.

Anzeige

Reste - Abverkauf

Toner Canon 707 original color

1x Cyan 65,78 inkl MwSt zzgl. Versand

1x Magenta 65,78 inkl MwSt zzgl. Versand

Bahnhofstraße 75, 76846 Hauenstein

Tel.: 0 63 92 / 4 09 06 00