Feldkreuz in der Hauensteiner Gewanne „Alte Röder“ beschädigt

23. Dezember 2019
By
image_pdf

HAUENSTEIN. Das Feldkreuz in der Hauensteiner Gewanne „Alte Röder“ ist beschädigt worden. Auf dem Sockel steht nur noch der Stamm des Kreuzes, ein Teil liegt in unmittelbarer Nachbarschaft. Die Reparatur des vermutlich mutwillig beschädigten Kreuzes sei, wie ein Mitarbeiter der Ortsgemeinde mitteilte, bereits in Auftrag gegeben. Das Kreuz wurde vermutlich zwischen 1905 und 1910 errichtet. Es steht am Manchenpfad, der früher täglich von Fabrikarbeiterinnen und –arbeitern aus Spirkelbach begangen worden, die zu Fuß zu ihrer Arbeit in den Hauenstweiner Schuhfabriken gingen. Das Kreuz ist eines von insgesamt 14 Flur- und Wegekreuzen, die in dem Hauensteiner Flurkreuzeweg bei einem rund sechs Kilometer langen Rundweg angesteuert werden. Die Broschüre, die den Weg beschreibt, liegt in den Kirchen aus. Weg und Broschüre werden, wie aus dem Karmelkloster zu hören war, „hervorragend angenommen“. (ran)

Zwei Einbrüche in Firmengebäude
Hauenstein (ots) - In der Nacht von Montag auf Dienstag, zwischen 18:00 Uhr 07:00 Uhr, brachen unbekannte Täter in zwei benachbarte Firmen in der Industriestraße ein. Es wurde jeweils ein Fenster eingeschlagen. Die Täter suchten offensichtlich gezielt nach Bargeld. Schränke wurden nicht durchwühlt. In einem Fall entnahmen die Täter das Bargeld aus einer Geldkassette, die in einem Schreibtisch aufbewahrt wurde. Hier wurde der Gesamtschaden auf 500 Euro taxiert. Im anderen Fall deuteten ein geöffneter Schuhkarton und eine offenstehende Schranktür auf die Suche der Täter hin. Entwendet wurde hier nichts. Der Sachschaden liegt bei circa 250 Euro. Zeugen, die im Zusammenhang mit den Einbrüchen Beobachtungen gemacht haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Pirmasens unter der Telefonnummer 06331-520-0 oder per E-Mail pipirmasens@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen. (Polizeidirektion Pirmasens)

Anzeige