1

Ist das interkommunale Gewerbegebiet Wilgartswiesen – Hauenstein für Systemgastronomie geeignet?

HAUENSTEIN. Ob denn nicht das interkommunale Gewerbegebiet Wilgartswiesen – Hauenstein ein geeigneter Platz für Systemgastronomie –wie McDonald’s, Subway oder Burgerking etwa- wäre? Eine Antwort auf diese Frage sucht derzeit die Junge Union Hauenstein. Sie hat dazu eine Umfrage im Netz gestartet. Die Resonanz überrascht.

„Wir wollen einfach ein Stimmungsbild zu dieser Frage einholen“, sagen Lukas Pohl und Yannik Königsamen. Es gehe jetzt an die Vergabe der Flächen in dem Gewerbegebiet im Neufeld, stellen sie fest. Und bereits beim Kommunalwahlkampf 2019 habe die JU die Idee, Systemgastronomie in Hauenstein zu etablieren, formuliert, ziehe es doch viele junge Hauensteiner Tag für Tag und besonders am Wochenende in die Fast-Food-Tempel in Pirmasens oder Landau.

Einen günstigen Standort für diese Form der Gastronomie sähe der Unions-Nachwuchs am westlichen Eingang des Gewerbegebiets, unweit der Schuhmeile und damit auch unweit der B10-Ausfahrt Hauenstein. „Das wäre eine prominente Position, die den einen oder anderen hungrigen Autofahrer von der B10 ins Gewerbegebiet locken könnte. Und ihn dann zum Kunden der Schuhmeile werden lässt, die ja dann vor der Tür liegt“, beschreiben die beiden Lehramtsstudenten ihren Ansatz und fassen zusammen: „Das wäre ja eine win-win-Situation: Kunden der Schuhmeile stillen den Hunger im Gewerbegebiet, Kunden von Mägges und Co kaufen Schuhe in der Schuhmeile.“ Eine Konkurrenzsituation zur örtlichen Gastronomie sieht die JU dagegen nicht.

Ob die Anregung der JU eine Chance auf Realisierung hat, ist völlig offen, auch weil man ja weder Kontakt zu den Entscheidungsträgern des Gewerbegebiets noch zu entsprechenden Unternehmen aufgenommen hat. „Wir wollen erst mal Meinungen zu unserer Idee einholen und dann –je nach Ergebnis- weitere Schritte einleiten“, sagt Lukas Pohl. Wie Yannik Königsamen berichtet, zeigten erste Zwischenergebnissen der Umfrage deutliche Zustimmung. „Von den ersten hundert Teilnehmern sehen rund 70 die Sache positiv“,

Die Umfrage kann über die Facebookseite der JU, über Instagram und über den Link https://bit.ly/3vDNgTo gestartet werden. Abgefragt werden –ohne besondere Registrierung- das Alter und der Wohnort und schließlich die Frage „Würden Sie die Ansiedlung einer Systemgastronomie im Interkommunalen Gewerbegebiet Hauenstein/Wilgartswiesen begrüßen?“. Eine Kommentarspalte ermöglicht außer „ja“ und „nein“ eine differenzierte Stellungnahme.

 

„Wir wissen, dass es Argumente gegen Systemgastronomie gibt –ernährungsmedizinische und ökologische- beispielsweise. Aber wie gesagt: Wir wollen ein Stimmungsbild einholen, das wir dann den Verantwortlichen vorlegen wollen“, sagen die beiden JU-Vertreter, die mittlerweile mehrere hundert Umfrage-Teilnehmer registrieren konnten. Die Umfrage soll bis Ende Juni offenbleiben.