Liesa Helfer bei “Kultur im Dorf” in Hauenstein

20. Mai 2019
By
image_pdfimage_print

HAUENSTEIN. Eine (Zeit-)Reise durch die Welt des frankophonen Lieds erlebten rund 50 Zuhörer im Hauensteiner Bürgerhaus. Sie wurde präsentiert von Lisa Helfer, die mit ihrer dem Genre überaus gerechten Stimme, einem samtenen, schnörkellosen Alt, mit Intonationssicherheit und mit Charme das Publikum begeisterte. Sie wurde hervorragend begleitet vom Pianisten Christian Fries, der sich dezent in den Dienst der Chansonette stellte, der aber dabei immer wieder auch seine Meisterschaft an den Tasten deutlich werden ließ.

Das Programm war zum einen den Klassikern des französischen Chansons – Edith Piaf („La vie en rose“ etwa oder „Non, je ne regrette rien“), Jacques Brel („Chanson des vieux amants“) und Yves Montand („Les feuilles mortes“)- gewidmet, unternahm aber auch bei Francoise Hardys „Tous les garcons et les filles“ Ausflüge beispielsweise in die Welt des „Schlagers“ oder mit „La monture“ aus „Notre Dame de Paris“ in den Bereich des Musicals.

Einen besonderen Schwerpunkt setzte Lisa Helfer mit Liedern ihrer erklärten Lieblingssängerin Patricia Kaas, von der es unter anderem “Chanson d‘amour pas finie“ oder „Mon mec à moi“ zu hören gab. Letztlich war das Programm eine Zeitreise, die mit Liedern aus dem Jahr 1945 einsetzte und über viele Stationen bis zu Louanes „Jour 1“ aus dem Jahr 2015 führte.

Verbindende Klammer des Programms „Coup de foudre“ („Liebe auf den ersten Blick“) war das unerschöpfliche Thema „Liebe“, deren unzählige Facetten -vom Liebeskummer über die bedingungslose und die unerfüllte Liebe bis hin zur Erinnerung an den „ersten Tag“- in den Liedern besungen wurden. Sehr willkommen und hilfreich war dabei die Moderation der Sängerin, die charakteristische Zeilen der Lieder in Übersetzung vortrug. Sehr schön war auch, als Lisa Helfer das Publikum einlud, bei Michel Sardous „La maladie d’amour“ mitzusingen. Flugs ausgeteilte Texte machten so aus den Zuhörern einen zwar zurückhaltemden, aber unüberhörbaren Background-Chor. Das Konzert wurde organisiert von der verdienstvollen Initiative „Kultur im Dorf“. (ran)

Strafbarer Schuhtausch
Hauenstein (ots) - Eine 21-jährige Frau aus Pirmasens fuhr mit der Bahn nach Hauenstein und begab sich auf der Schuhmeile in ein Schuhgeschäft. Dort tauschte sie ihr bisheriges Schuhwerk in ein paar neue Badeschuhe und nahm zusätzlich ein paar Flipflops an sich. Anschließend verließ sie das Geschäft ohne zu bezahlen. Aufmerksame Angestellte hatten die Frau allerdings bei der Tatausführung beobachtet und bis zum Bahnhof Hauenstein verfolgt. Dort konnte sie bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Die Frau war der Polizei bereits einschlägig bekannt. Sie stand zudem unter deutlichem Alkoholeinfluss. (Polizeidirektion Pirmasens)

Anzeige

Fahrerlaubnisklasse reicht nicht aus
Dahn-Reichenbach (ots) - Am Montagnachmittag wurde ein 25-jährigerFahrzeugführer aus der Verbandsgemeinde Rodalben kontrolliert, der mit seinem Mercedes-Sprinter auf der B 427 einen nicht zugelassenen Pkw Audi abschleppte. Da für das Schleppen keine Genehmigung der Kreisverwaltung vorlag und kein erlaubnisbefreiender Grund, wie beispielsweise eine Fahrzeugpanne, zu erkennen war, wurde die Weiterfahrt untersagt. Zum Führen des vorliegenden Gespanns war die Fahrerlaubnis Klasse C1E erforderlich, der Fahrzeugführer ist aber lediglich in Besitz der Klasse B. Zudem bestand war das geschleppte Fahrzeug weder zugelassen noch versichert. Auf den jungen Mann kommennun Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicher-ungsgesetz zu. (Polizeidirektion Pirmasens)
Beim Einkauf bestohlen
Dahn-Reichenbach (ots) - Während eine 87-jährige Geschädigte am Montag zwischen 11.40 und 12.00 Uhr in einem Discounter ihre Einkäufe erledigte, entwendete ein bislang unbekannter Täter in einem unachtsamen Moment aus der durch die Geschädigte über der Schulter getragenen Umhängetasche einen Geldbeutel mit Bargeld und Scheckkarten. Personen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 06391-9160 mit der Polizei Dahn in Verbindung zu setzen. (Polizeidirektion Pirmasens)