Mitgliederehrung beim MGV Hauenstein

20. Dezember 2018
By
image_pdf

Foto: Bei der weihnachtlichen Feier des MGV Hauenstein ehrte der Vorsitzende Peter Kopper (rechts) treue fördernde und aktive Mitglieder: (v.l.) Norbert Memmer, Georg Burkhart Maria Engel und Günther Betz (alle seit 40 Jahren Mitglied) und Andreas Funck, der seit 30 Jahren aktiver Sänger ist. (ran)

HAUENSTEIN. Im Rahmen der Weihnachtsfeier des MGV ehrte dessen Vorsitzender Peter Kopper langjährige fördernde Mitglieder und mit Andreas Funck einen aktiven Sänger, der dem Chor bereits seit drei Jahrzehnten seine Stimme leiht.

„Wir sind auf unsere fördernde Mitglieder angewiesen“, stellte Kopper fest: Sie sorgten mit ihren Beiträgen dafür, dass die aufwendige Chorarbeit am Laufen gehalten werden könne.

Bereits seit 60 Jahren ist Norbert Seibel Mitglied im MGV, seit 40 Jahren sind Günther Betz Georg Burkhart, Maria Engel, Günther Johann, Armin Klein, Norbert Memmer und Karl-Heinz Schroer dabei. Nicht alle der langjährigen Mitglieder konnten die Goldene Ehrennadel und die Urkunde, die der Vorsitzende und seine Stellvertreterin Ulla Dauenhauer überreichten, persönlich entgegennehmen.

Seit dreißig Jahren singt Andreas Funck im Chor des MGV Hauenstein. Er ist nicht nur stimmlich eine Stütze, sondern sei auch, wie der Vorsitzende ausführte, ein Ausschussmitglied, „das bescheiden im Hintergrund wirkt“ und bei vielen Veranstaltungen des Vereins in der Vorbereitung und Durchführung maßgeblich Verantwortung übernimmt. Kopper nannte eine Vielzahl von Gelegenheiten, bei denen Andreas Funck wertvolle Arbeit liefert. Die Urkunden, die Kopper überreichte, drücken  „Dank und „Anerkennung für geleistete Kulturarbeit“ aus.

Mit weihnachtlichen Weisen gaben der Chor und auch der Kinderchor „Tonkehlchen“ der Feier im Pfarrheim eine besondere Note. (ran)

Betrunkener Fahrer flüchtet von Unfallstelle
Busenberg - Bereits am frühen Silvesterabend befuhr ein 35-jähriger Autofahrer eine Einbahnstraße in Busenberg. Hierbei stieß er, vermutlich auf Grund starker Alkoholeinwirkung, mit einem stehenden PKW zusammen. Der Fahrer und der Geschädigte unterhielten sich anschließend über den Schaden, wobei dem Geschädigten die Alkoholisierung des Unfallverursachers auffiel und er die Polizei verständigte. Hierauf flüchtete der Betrunkene vermutlich aus Angst vor der Strafverfolgung mit seinem PKW von der Unfallstelle ohne Angaben der notwendigen Daten. Kurz später konnte er im näheren Bereich durch eine Polizeistreife erkannt und verfolgt werden. Nach kurzer Nachfahrt scheiterte seine Flucht jedoch und seine Fahrt endete im Straßengraben. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 2 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Neben einer Anzeige wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr muss er sich zudem wegen der begangenen Verkehrsunfallflucht verantworten. Die Gesamtschadenshöhe beträgt etwa 1.800 Euro. (Polizeidirektion Pirmasens)

Anzeige

PKWs beschädigt
Vorderweidenthal (ots) - In der Nacht vom 29. auf den 30.12.18 wurden zwei auf dem Parkplatz am Kindergarten abgestellte PKW beschädigt. Hierbei trat der Tatverdächtige gg. die Kotflügel der Fahrzeuge und lief auch über diese. Hierdurch entstanden Dellen und Beulen. Der Schaden dürfte bei ca. 2000.- EUR liegen. Es gibt einen Tatverdacht, die Ermittlungen dauern an. Zeugen können sich direkt bei der PI Bad Bergzabern melden. (Polizeidirektion Pirmasens)
Unfallflucht
Dahn (ots) - Am Freitagabend zwischen 19.30 und 21.30 Uhr wurde auf dem SBK-Parkplatz ein weißer Daimler-Benz beschädigt. Vermutlich stieß der Unfallverursacher beim Ausparken gegen das Heck des gegenüber stehenden Daimler. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, obwohl ein Fremdschaden in Höhe von 1500.-EUR entstand. (Polizeidirektion Pirmasens)