Sonnenuntergang in Afrika – Ein Foto mit Geschichte

25. Mai 2020
By
image_pdf

Dieses beeindruckende Foto zeigt -abseits von Corona und all den Sorgen, die es weltweit und gerade in Afrika wegen der Pandemie und ihrer Folgen gibt- wie wunderschön diese Welt sein kann.

Das Foto aus Moroto (Uganda) hat eine Geschichte, die zeigt, dass auch unscheinbare Hilfe ankommt: Die aus Hauenstein stammende Entwicklungshelferin Edith Naser führt –unterstützt durch die „Aktion Afrika“- das Projekt „MOI“ in Uganda, das Kindern und Jugendlichen eine Schul- und Berufsausbildung ermöglicht. Zu ihren Schützlingen zählt Samuel Lokiru. MOI hat es ihm ermöglicht, ein Zertifikat an einer Journalistenschule zu erwerben und einen Diplomkurs zu belegen. Er arbeitet nun als Journalist. Anfang des Jahres konnte Samuel eine gebrauchte digitale Spiegelreflexkamera zur Verfügung gestellt werden, die ein Mitglied der Aktion Afrika spendete. Samuel bedankte sich nun beim Spender unter anderem mit diesem Foto aus seiner Heimat. Es zeigt einen der immer wieder beeindruckenden Sonnenuntergänge am afrikanischen Himmel. Als Schattenriss zeichnet sich im Vordergrund eine Sisal-Agave ab. (ran)

Anzeige

Schwerverletzter Motorradfahrer nach Verkehrsunfall auf B48
B48, Rinnthal-Johanniskreuz (ots) - Am Sonntagmorgen kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der B48 zwischen Rinnthal und Johanniskreuz. Ein 30-jähriger Motoradfahrer befuhr als letzter einer Dreier-Gruppe die B48 von Rinnthal kommend in Fahrtrichtung Johanniskreuz. Aus bislang ungeklärten Gründen kam der Motorradfahrer in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte anschließend mit einem Felsvorsprung. Der Fahrer wurde hierbei schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die B48 war zur Unfallaufnahme eine Stunde in beide Fahrtrichtungen gesperrt. An dem Motorrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 12000 Euro. (Polizeidirektion Landau)